Innovative Gründungen

Innovative Gründungen bieten gegenüber konventionellen Gründungen vielfältige Chancen, aber auch zusätzliche Komplexität:

  • Das Geschäftsmodell (neudeutsch: Business Model) ist häufig neu und noch wenig erprobt. Es bestehen neben den Chancen erhebliche Unsicherheiten gegenüber deren Wirkungsmechanismen und Einflussfaktoren. Nicht selten wird daher von Geldgebern vor einer Finanzierungsentscheidung zumindest ein grundsätzlicher Nachweis zur Funktionsfähigkeit des Geschäftsmodells gefordert (Proof of Concept).

  • Der Kapitalbedarf ist oft beträchtlicher als bei einer konventionellen Planung, da die Entwicklungs- und Markteinführungszeiten deutlich höher liegen. Häufig muss ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung dem Kunden zunächst erklärt werden, bevor eine Kaufentscheidung fallen kann.

  • Die Umsetzungsschritte sind oft komplexer als bei eingeführten Produkten und Dienstleistungen. Manchmal sind Schutzrecht-Anmeldungen oder Zulassungverfahren zu durchlaufen, Partner für die Vermarktung neuer Angebote zu gewinnen oder umfangreiche Marketingmaßnahmen zu planen und durchzuführen. Alternative Geschäfts- und Vertriebsmodelle müssen entwickelt und getestet werden, bevor eine Optimierung erfolgen kann (Learning Curve).

  • Die öffentliche Hand unterstützt Innovationen, da in diesem Bereich die größten Chancen für eine nachhaltige Schaffung neuer Arbeitsplätze liegen und somit ein Beitrag zur Stärkung des Standorts Deutschland geleistet wird. Deshalb werden Innovationen sowohl regional, national als auch auf europäischer Ebene gefördert.

Die Beantragung von Fördermitteln und die Abwicklung öffentlich geförderter Projekte stellen eine komplexe Aufgabe dar, an deren Lösung häufig mehrere Partner beteiligt sind. Wir helfen Ihnen dabei, solche Projekte erfolgreich zu beantragen und durchzuführen.

In den Beratungsprojekten gehen wir auf die besonderen Anforderungen innovativer Gründungen ein und unterstützen Sie gerne bei deren Umsetzung. Im Einzelfall beteiligen wir uns an Ihrem Vorhaben gegen Beratungsleistungen.

 

Fördermittel

Unternehmerisches Denken ist Voraussetzung für die Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes. Deshalb fördert die öffentliche Hand Existenzgründungen und Unternehmesnachfolgen in vielfältiger Weise, beispielsweise durch

  • Zuschüsse bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit
  • zinsverbilligte Kredite
  • Übernahme von Bürgschaften
Weiterlesen...